News

Check out market updates

Ten-Bel: der Grundstein

Los Ecos de Ten-Bel, Tenerife y Bélgica unidos por el Turismo

Sie waren die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts, als ein Geschäftsmann aus Belgien eine brillante Idee hatte. Auf einer kleinen atlantischen Insel, Teneriffa, würde Michael Albert Hyugen beginnen, das größte Resort zu bauen, das für den belgischen Tourismus in Europa gedacht ist: Ten-Bel. Und dafür fand er einen spektakulären Ort; Costa del Silencio, in der Küstenregion von Arona.

Erhebt seine Konstruktion in verschiedenen Phasen, begann im Jahr 1963, die ersten Grundlagen der vollständigen Ten-Bel, die seit 30 Jahren die Norm in Bezug auf touristische Aktivitäten bezeichnet markieren; Carabela wäre der erste Satz von Doppelhäusern, von denen konzentrisch Drago, Gemini, Maravilla, Bellavista, Pimavera und Alborada hinzugefügt würden.

Der Referent der südlichen Nacht

Genau in der Alborada-Anlage ist La Ballena gebaut worden; eine Diskothek, die während fast zwei Jahrzehnten die Referenz der südlichen Nacht war. Die besten Künstler, die in den 70er und 80er Jahren durch die Insel zogen, machten einen guten Stop in diesem Nachtclub in Costa del Silencio; Für den Tourismus gab es in Ten-Bel nichts, was nicht möglich war. Auch als Teil von La Ballena finden Sie einen Pool mit Meerwasser, direkt an der Küste gelegen. Während wir in seinem Wasser badeten, konnten wir die Wellen sehen, die in dem kleinen Deich brachen, der auf der Außenseite gebaut wurde.

Ten-Bel, la unión de Tenerife y Bélgica

Teneriffa und Belgien: vereint durch Tourismus

Wie gesagt, die Idee des belgischen Unternehmers war es, für seine Landsleute einen Ort der Ruhe zu schaffen. Dieser Ort wurde jedoch schnell von Touristen aus ganz Europa besucht. Die Tatsache fiel auch mit dem wirtschaftlichen Aufschwung Westeuropas zusammen, der einen beispiellosen Impuls für den Tourismus voraussetzte.

Wenn La Ballena eine Referenz für die Nächte war, waren irgendwelche seiner anderen Komplexe eine Referenz für die Tage; Ohne Zweifel war das Konzept des Tourismus von Michael Albert Hyugen seiner Zeit um einige Jahrzehnte voraus. In jeder der Zehn-Bel-Komplex-Entwicklungen (angepasst für alle Budgets) hatten wir Unterhaltung und eine Bar mit einer Show; Das unterscheidet Ten-Bel von anderen Vorschlägen. Es war fast so, als wäre man zu Hause und genoss einen friedlichen Urlaub.

Die Neunziger: Ten-Bel Echos

Das letzte Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts würde einen Paradigmenwechsel bewirken. Das Gebiet von Los Cristianos-Las Americas würde auf Kosten der Costa del Silencio an Gewicht zunehmen. Zu der Zeit begann Ten-Bel Symptome der Erschöpfung zu zeigen; Das ist das Gesetz des Lebens.

Trotzdem begann Ten-Bel langsam zu sinken, bis er verstand, wo seine Zukunft lag; eine Wohngegend werden. So ist es seither langsam und allmählich immer mehr zu einem festen Wohnsitz geworden, wo man sich nach einem langen Arbeitstag ausruht und von seiner ruhigen Umgebung und seinem freundlichen Klima profitiert.

Costa del Silencio: idealer Rückzugsort

In den letzten Jahren, wie gesagt, ist Ten-Bel ein Wohnort für Menschen, die in den verschiedenen Punkten des Südens der Insel arbeiten, sowie ein Paradies, nicht nur für die Einwohner Belgiens, sondern auch für diejenigen von Nordeuropa. Es ist sehr üblich, durch seine Alleen und Boulevards zu gehen und Gruppen von Menschen zu treffen, die ein friedliches und ruhiges Leben führen; Dies gibt der Gegend eine ideale Atmosphäre zum Leben und Entspannen.

Ten-Bel markiert den Beginn einer Ära des Tourismus auf Teneriffa, die immer noch das wirtschaftliche Tempo der Region kennzeichnet. Im Laufe der Jahre musste er diese Position aufgeben; Trotzdem ist es gelungen, sich in etwas anderes zu verwandeln. Es ist ein idealer Ort geworden, wo man wohnen und wo man wohnen kann.

Imagen de Ten-Bel en Costa del Silencio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.